thumbs-up

25 Jahre Erfahrung mit Bödenbelägen

Teppiche für die Wohnung

Wohnteppiche werden verwendet, um Ihr Zuhause gemütlich zu machen. Trotz des großen Booms von PVC-Böden haben Textilbodenbeläge einen festen Platz im Wohnbereich. Wenn Sie morgens Ihre Füße aus dem Bett nehmen, ist es definitiv angenehmer, wenn Sie einen warmen Teppich unter den Füßen spüren, bevor Sie den "kalten" Boden berühren. Selbst Kinder in ihren Kinderzimmern werden es sicherlich zu schätzen wissen, dass sie auf einen warmen Teppich spielen können. Und natürlich hat der Teppich im Wohnzimmer immer noch seinen unersetzlichen Platz.
Teppichböden werden in Grundbreiten von 3 m, 4 m und 5 m hergestellt. Einige Beläge werden zusätzlich in der Breiten von 2 m und 3,5 m hergestellt. Die überwiegende Mehrheit der Wohnteppiche hat an der Rückseite Vlies. Der Vliesrücken stellt sicher, dass der Teppichboden fest ist und nicht wie ein gewöhnlicher Stoff geknittert werden kann. Die Farbe des Vlieses spielt keine Rolle!!! 
Teppiche werden zu 90% entweder aus billigerem Polypropylen (PP) oder teurerem Polyamid (PA) oder aus deren Mischungen hergestellt. Die restlichen 10% der Teppiche bestehen aus natürlichen Materialien wie z. B. aus Wolle und Sisal. Natürlich sind Teppichböden aus PP günstiger und ihre Lebensdauer ist kürzer. Die billigsten Teppiche sind daher Schlingenteppiche mit sehr niedriger Schlinge, die aus Polypropylen hergestellt ist. Solche billigen Teppiche kaufen Kunden für Mietwohnungen oder auch für Kinderzimmer. Sie können zwischen Schlingenteppich, Velourteppich oder einem Teppich mit einem plastischen Muster wählen, das durch die Kombination von höherer und niedrigerer Schlinge, oder durch eine Kombination aus geschnittenem Haar und Schlinge zu Stande kommt wählen.
Tipp für Sie: Wenn Sie einen Teppich mit einem gedruckten Muster sehen oder wenn Sie sehen, dass die Teppichfaser ihre Farbe z. B. von dunkel ins hell ändert, so handelt es sich immer um einen Teppich aus Polyamid